Verlag Merzinger-Pleban

Die Verlagstätigkeit begann 1999 und umfasst Publikationen aus den Bereichen Belletristik,  Bildende Kunst, Lyrik. Das Hauptinteresse gilt allerdings immer mehr einer Auseinandersetzung mit schwierigen, auch tabubehafteten Themen. Dieser Intention entsprechend kann und soll es um sehr persönliche Positionierungen gehen. Um eine Positionierung zum Beispiel, wie die Martin Lödls. Ein wesentliches Thema seiner literarischen Arbeit ist die Gleichgültigkeit der Natur. Er macht sie dingfest als grausame Willkür und Missachtung des Lebens. Konsequent schreibt er an gegen deren letzte und grausamste Konsequenz: den Tod. Dessen durchaus übliche, demütige Akzeptanz verweigert er.


verfügbar ab dem 12.11.2021
Einladung

Publikationsliste

Gschnasmalerei im Wiener Künstlerhaus

GSCHNAS - MALEREI IM WIENER KÜNSTLERHAUS (2021)
 

Pleban Kalender 2021

Angewandte Arbeiten von Rudolf Pleban - Kalender 2021 (2020)
 

Die Ungnädigkeit der GeZeiten

Die Ungnädigkeit der GeZeiten (2020 / 1. Aufl. aus 2005 vergriffen)

Zeichnungen aus zwei Jahrzehnten

Rudolf Pleban - Kunstkalender 2019 (2018)
 

Wort und Bild

Wort und Bild (2018)
 

Die Lawies

Die Lawies (2017)

La Asturianita

La Asturianita (2014)

Der nicht mehr ganz junge Mann

Der nicht mehr ganz junge Mann (2011)

Fatales Design

Fatales Design (2009)

Caput Mortuum

Caput Mortuum (2007)

Hundetöten

Hundetöten (1999)


Ihre Nachricht

Adresse