Martin Lödl


Martin Lödl
Martin Lödl, geboren 1957, lebt als Wissenschafter und Schriftsteller in der Nähe Wiens. Er hat über 170 biologische und philo­soph­ische Publi­kationen realisiert. 1999 erschien sein erster Roman "Hundetöten", 2001 sein zweiter Roman "Gustav Kafka", 2002 die Kurz­ge­schichten­sammlung "Central Park", 2005 der Roman "Die Ungnädigkeit der Ge­Zeiten", 2007 der Roman "Caput Mort­uum" und 2009 das Sach­buch "Fat­ales Design". Alle seine liter­arischen Werke er­scheinen im Merzinger-­Pleban Verlag.